Wünsche und Willen

Ich unterscheide ganz klar zwischen Wünschen und Willen:

Diese Unterscheidung ist wichtig, weil wir uns auch mit dem nicht gerade seltenen Fall auseinanderzusetzen haben werden, dass ein Mensch für einen Wunsch etwas tun zu müssen glaubt, das er eigentlich nicht tun will.

Der Idealfall ist natürlich, dass man das, was man für seine Wünsche tun zu müssen glaubt, auch tun will.

Der Willen unterteilt sich

Der Willen im Moment ist eine ganz spontane innere Größe jenseits aller ...

Den vollständigen Text finden Sie im Buch
nächstes Kapitel: Grenzen überwinden
Bitte unterstützen Sie das Projekt, wenn Sie von diesen Informationen profitieren konnten: