die geistlosen Entwicklungen

Die geistlosen Entwicklungen

Man kann sicher noch lange hin und herdiskutieren, ob die Evolution ein geistig verursachter, angetriebener und gesteuerter Prozess ist oder geistlosen Gesetzen folgt. Schauen wir uns doch einfach an, wo die Annahme geistloser Prozesse hinführt:

Geistlose Prozesse haben die unangenehme Eigenschaft keinen Sinn zu haben und keinem Sinn zu folgen.

Da entwickelt sich so ein Grippevirus zu einem unkontrollierten Killer (beste Fittness und wie die Gesetze alle heißen) und 1,2,3 hat es die Menschheit in einer Pandemie dahingerafft.

Vogelgrippe und Schweinegrippe hatten wir schon. Für die Folgejahre blieben noch viele Möglichkeiten wie Hunde-, Katzen- und Rindergrippe. Ach nein, die Rinder hatten wir ja auch schon mit Rinderwahn.

Das ist nämlich die Folge davon, geistlose Entwicklungen anzunehmen: Sinnlosigkeit, Zufall, Unkontrollierbarkeit, das Eintreten des schlechtestmöglichen Falls.

Zu komisch, das die Menschheit dann doch immer wieder überlebt.

"Die Experten warnen davor ..."

Wird die Menschheit sich jemals sicher fühlen? Wird sie jemals ohne mindestens ein aktuelles Endzeit-Szenario auskommen? Wird die Menschheit sich eines Tages mit dem Gedanken anfreunden können, es gut zu machen und einer positiven Zukunft entgegenzusehen?

Zur Zeit zähle ich 3 aktive Endzeit-Szenarien. Seit ich allerdings dem kalten ...

Den vollständigen Text finden Sie im Buch
nächstes Kapitel: Gedankenexperiment (Materielle Weltsicht)
Bitte unterstützen Sie das Projekt, wenn Sie von diesen Informationen profitieren konnten: