Konzepte

Wenden wir uns jetzt dem grundlegenden Wesen von Sprache und rationalem Denken zu. (Ja, in diesem Buch geht es wirklich ans Eingemachte.)

Nun habe ich gerade ein ganzes Kapitel über Wahrheit verfasst und dennoch nicht gesagt, was die Wahrheit eigentlich wirklich ist!

Subjektive und objektive Wahrheit sind nämlich nicht die Wahrheit. Sie sind lediglich Beschreibungen der Wahrheit.

Die Wahrheit ist, wie die Realität wirklich und tatsächlich ist.

Der Mensch ist Wahrheit, weil er ein Teil der Realität ist.

Aber was er für Wahrheit verkauft, ist nicht die Wahrheit. Es ist eine Beschreibung der Wahrheit. Es ist eine Annäherung an die Wahrheit.

Wahr ist, was wirklich ist.

Die einen sagen "Die Materie war zuerst da und aus der Materie ist bestimmten Naturgesetzen sei Dank der Mensch mit seinem Geist entstanden".

Die anderen sagen "Der Geist war zuerst da und hat die Materie erschaffen, um sich einen Rahmen für bestimmte Erfahrungen zu geben."

Darüber kann man lange diskutieren, aber eins ist klar: Die Realität ist irgendwie. Daran gibt es nichts zu rütteln. Auch wenn einer gut diskutieren kann, wird er nicht ändern, was die Realität tatsächlich ist.

Die beiden oben genannten Aussagen sind lediglich Beschreibungen der Realität. Und das ist eine der Grundfunktionen von Sprache und rationalem Denken:

Beschreibungen der Realität (oder auch der Wahrheit) zu verfassen.

Und diese Beschreibungen können der Realität mehr oder weniger gut entsprechen.

Eine weitere Grundfunktion von Sprache und Denken wäre, diese Beschreibungen der Realität anderen Menschen zu kommunizieren.

Und damit ist klar: Die Wahrheit an sich ist nicht übermittelbar - zumindest nicht auf diese Weise. Die Wahrheit kann niemals von außen kommen. Die Wahrheit kann nur in sich selbst gefunden werden. Von außen können lediglich Hinweise kommen, die innerer Erkenntnis auf die Sprünge helfen.

Aber wie findet man heraus, welche Beschreibung der Realität mehr entspricht?

Man entscheidet sich für eine Sichtweise und schaut sich an, wo man ganz praktisch gesehen damit landet.

Läuft alles zur allgemeinen Zufriedenheit, ...

Den vollständigen Text finden Sie im Buch
nächstes Kapitel: Ursprung (Materielle Weltsicht)
Bitte unterstützen Sie das Projekt, wenn Sie von diesen Informationen profitieren konnten: