der Ursprung einer materiellen Weltsicht

Der Ursprung einer materiellen Weltsicht

Schauen wir uns zunächst an, wo materielle Weltsicht funktioniert:

In der unmittelbaren Untersuchung der Materie und der Beschreibung materieller Gesetzmäßigkeiten:

Die Materie wird untersucht und wenn man feststellt, dass sie sich immer wieder auf die gleiche Weise verhält, zieht man eine Schlussfolgerung und macht ein Gesetz daraus:

Man misst für mehrere Gegenstände verschiedener Größe und unterschiedlichen Gewichts die Zunahme der Fallgeschwindigkeit und stellt fest, dass die Beschleunigung durch die Erdanziehungskraft immer wieder die gleiche ist. Und obwohl sie es noch nicht für alles und jedes ausprobiert hatten, wurde es den Experten irgendwann langweilig, das Experiment wieder und wieder durchführen zu müssen und sie haben stattdessen den Schluss gezogen, dass das wohl immer so sein müsse: Alle zur Erde fallenden Körper unterliegen der gleichen Beschleunigung. Es wurde ein Gesetz daraus.

(Nebenbei bemerkt sieht man hier, wie ich sehr geschickt das Konzept des Konzeptes anwende: Ich vereinfache die Sache so, das sie meinen Zwecken optimal dient. Wahrheitsfanatiker haben natürlich längst altklug bemängelt: "Aber die Erdbeschleunigung ist gar nicht überall gleich, weil die Erde keine Kugel sondern ein Ellipsoid ist". Soviel zum Bestand des Konzeptes "Die Erde ist eine Kugel". Hat kaum ein Kapitel lang gehalten! Aber bezogen auf einen bestimmten Punkt der Erdoberfläche stimmt es natürlich, dass die Beschleunigung durch die Erdanziehung für alle Körper gleich ist.)

Wir sehen folgendes Muster:

  1. Beobachtung der Materie
  2. Schlussfolgerung
  3. Verallgemeinerung

Es ist klar, wo der Schwachpunkt liegt:

In der Verallgemeinerung der Schlussfolgerung: Wie will man wissen, ob das immer gilt, wenn man es gar nicht für alles ausprobiert hat?

Das klingt natürlich ein bisschen kleinlich. Natürlich kann man eine solche Verallgemeinerung treffen! Weil wir eben im Bereich der unmittelbaren Untersuchung der Materie sind. Dort funktioniert die materielle Weltsicht.

Materie   => ...

Den vollständigen Text finden Sie im Buch
nächstes Kapitel: Verallgemeinerung (Materielle Weltsicht)
Bitte unterstützen Sie das Projekt, wenn Sie von diesen Informationen profitieren konnten: